top of page
Amanogarnele

Die Amanogarnele ist eine der besten Garnelenarten überhaupt gegen Algen.

Die ausgesprochenen Allesfresser können 8 Jahre und älter werden, wobei die Weibchen der Amanogarnele eine Größe von bis zu 6 cm erreichen, die Männchen aber etwas kleiner bleibend sind. Beding durch ihre Größe und bei entsprechend wenig Zufütterung ist kaum eine Alge vor einer Amanogarnele sicher und sie schaffen "echt was weg".

 

Amanogarnelen sind eine sehr agile, neugierige und friedliche Art, die schnell die Scheu vor den Händen des Aquarianers verliert. Ernste Rangeleien untereinander kommen bei Amanogarnelen nicht vor. Auch andere Garnelenarten (oder Fische) haben von ihnen nichts zu befürchten. Nur bei extremen Eiweißmangel (zu einseitige Ernährung) kann es ggf. durch Amanogarnelen einmal zu Übergriffen auf geschwächte andere Garnelen (z.B. gleich nach der Häutung) kommen, ist aber sicher die absolute Ausnahme.

 

Die Weibchen der Amanogarnelen entlassen bis zu 2000 (!) Larven im Süßwasser. Die Aufzucht der Larven muss aber im Salzwasser erfolgen. Die klitzkleinen, freischwimmenden Amano-Larven überleben im Süßwasser nur ca. 3 Tage und sterben danach, bzw. werden in den Filter gezogen. Eine Nachzucht ist entsprechend aufwendig, aber Spannend.

 

An die Einrichtung des Aquarium stellen die Amanogarnelen keine besonderen Ansprüche. Bedingt durch die Größe von bis zu guten 6 cm sollte das Becken allerdings nicht viel kleiner als 40/50 Liter sein. Bei Platzmangel und ohne Abdeckung auf dem Aquarium versuchen Amanogarnelen ansonsten manchmal aus dem Becken zu entwischen.

 

Etwas Struktur in Form von Holz, Steinen oder Pflanzen ist ansonsten alles was sie benötigen. Eine Vergesellschaftung von Amanogarnelen mit Fischen, die den Tieren nicht nachstellen, ist dabei problemlos möglich.

 

Quelle : garnelenhaus

Amanogarnele

Artikelnummer: 00385
2,89 €Preis
inkl. MwSt. |
    Noch keine Bewertungen vorhandenJetzt die erste Bewertung abgeben.
    bottom of page